Jugendkreuzweg mit den Firmlingen

Am Sonntag trafen wir einander zu einem gemeinsamen Jugendkreuzweg.
Viele Firmlinge waren zum Kreuzweg gekommen.Es ging nicht, wie gewohnt, entlang der 14 Kreuzwegstationen. Diesmal begannen wir beim Abendmahl: Es war unsere erste Station mit dem Titel „Wie alles begann“. Die Jugendlichen sollten dabei bewusst ein Stückchen Brot zu essen und sich Gedanken dazu machen, was es heißt, wenn Jesus sagt: „Das ist mein Leib für euch“.
Ein Kreuz tragend, ging es dann hinaus ins Freie zur Darstellung des Christus am Ölberg. Dort angekommen überlegten wir uns, ob wir schon einmal jemanden verraten oder hintergangen haben. Den Namen dieser Person schrieben wir auf ein Postit und klebten es aufs Kreuz.
Weiter ging es zur Franziskusstatue: „Begegnung“. Jesus begegnete vielen Menschen auf seinem Kreuzweg. Auch wir begegnen Menschen. Begegnen wir auch Christus?
Schließlich kamen wir zum Golgota, wo alles ein Ende fand. Vorbei? Kein Weg mehr weiter? Doch: Christus ist nicht tot, er lebt. Es schickt uns heute, Segen zu sein. So waren wir bei dieser letzten Station eingeladen, die Person um uns zu segnen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Firmvorbereitung, Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s