Patrozinium Sr. Restituta Kafka – in Krankenhauskapelle

Am Samstag, dem 27. Oktober 2012 wurde in der Krankenhaus-Kapelle mit Dechant KR Josef Spreitzhofer das Patrozinium der seligen Sr. Maria Restituta KAFKA begangen. Anschließend lud PAss. Mag. Lukas Portugaller alle Gottesdienstbesucher zu einer kleinen Agape in der KH-Kapelle.

Sr. Restituta Kafka, mit bürgerlichem Namen Helene Kafka, wurde 1894 in Hussowitz bei Brünn geboren und trat mit 19 Jahren in den Orden der „Franziskanerinnen von der christlichen Liebe“ (auch bekannt als „Hartmannschwestern“) ein.

Ab 1914 war sie als Hilfspflegerin im Krankenhaus Lainz und von Oktober 1916 bis Mai 1917 im Krankenhaus Neunkirchen auf der Chirurgie zur Ausbildung tätig. Nach dem Ersten Weltkrieg kam sie 1919 als Operationsschwester ins Krankenhaus Mödling und brachte es dort bis zur Oberschwester der chirurgischen Abteilung. Die Weigerung Kruzifixe aus den Krankenzimmern zu entfernen und zwei regimekritische Texte wurden ihr zum Verhängnis und führten zu ihrer Verurteilung wegen „Hochverrats“. Sie wurde im Landesgericht Wien am 30. März 1943 enthauptet. Papst Johannes Paul II. sprach Sr. Maria Restituta 1998 selig. Ihr liturgischer Gedenktag wird am 29. Oktober gefeiert.

Advertisements

Über Johannes Böck

wohnhaft in Neunkirchen, Organist der Pfarre Neunkirchen seit 1991
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s