Beichtfest – Volksschule Peisching

Am Dienstag, dem 27. März 2012, hat unsere Erstkommuniongruppe aus der Volksschule Peisching ihr Beichtfest gefeiert.Zum Einstieg wurde eine Geschichte vorgelesen über eine Schulklasse, die sich mit ihrem Religionslehrer auf die Erstbeichte vorbereitet hat. Jedes Mal, wenn ein Kind auf seine Fehler daraufkam, wurde seine Kerze ausgeblasen – am Ende brannte keine einzige Kerze mehr, nur die Osterkerze: Zeichen für Jesus, der uns Vergebung schenkt.
Auch unsere Kinder bließen ihre Kerzen aus. Nachdem jedes Kind bei der Beichte war, durfte es seine Kerze an der Osterkerze anzünden. Außerdem legte es eine Papierblume ins Wasser, die dann aufging – Zeichen für das Gute, das Gott in uns gestärkt hat und auf das wir aufbauen können.
Unser Beichtfest beendeten wir mit dem Gebet des „Vater unser“. Anschließend erhielt jedes Kind eine „Beichturkunde“. Und wie der Barmherzige Vater ein Fest für den heimgekehrten Sohn veranstaltete, so hielten auch wir als Zeichen der Freude und der erneuerten Gemeinschaft eine kleine Agape.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erstkommunion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s