Fastenkalender 2011

Donnerstag der 3. Fastenwoche (31.3.)
„Sehnsucht“

Wenn ich jemanden vom Flughafen abhole, dann packt mich oft die Sehnsucht, in den nächsten Flieger einzusteigen und wegzufliegen.
Neues zu entdecken. Ein wenig Abwechslung zu haben.
Die Sehnsucht ist scheinbar etwas, das uns ständig begleitet: Ich möchte etwas verwirklichen, jetzt und sofort.
Doch gleichzeitig steht in diesem eigentlich schönen Wort „Sehnsucht“ auch etwas Negatives: Die „Sucht“ – die Abhängigkeit. Wenn ich zu sehr mit meinen Gedanken abhebe, mich ganz der Sehnsucht hingebe, dann verliere ich den Kontakt zur Wirklichkeit und werde Dinge, die ich so sehr ersehne nie erreichen! Sehnsucht soll eine Kraft sein, Ziele zu erreichen, aber niemals ein Hindernis oder gar eine Sucht!

Impulse:

  • Welche Sehnsüchte habe ich?
  • Gibt es etwas, das ich unbedingt erreichen möchte und wie strebe ich danach?
  • Muss ich meine Sehnsüchte überdenken, damit ich nicht Luftschlössern nachrenne?
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s